Sonntag, 10. Januar 2016

Weihnachtsfeeling mit winterlichen Marmorkuchen. Besser spät als nie!


Aufgrund der weißen Winterlandschaft in den letzten Tagen, kamen bei mir doch noch nachträgliche Weihnachtsgefühle auf. Wie sollte es auch anders sein bei dem vielen Schnee? Auch in meiner Küche ist es noch einmal winterlich geworden, verpackt in einem feinen Marmorkuchen.

 

Bei der riesen Auswahl an leckeren Kuchen, kann man teilweise nur noch mit ausgefallenen Kreationen überzeugen, aber oft sind es die einfachen Sachen, die immer noch am besten schmecken. Ob bodenständig oder ausgefallen, Marmorkuchen ist nicht gleich Marmorkuchen. 

 

Oft sind sie zu trocken oder es fehlt einfach etwas. Doch nach langem probieren habe ich endlich das Rezept für DEN Marmorkuchen gefunden. Dieser hier hat es mir besonders angetan, da er auch nach ein paar Tagen noch herrlich saftig ist und einfach so lecker schmeckt. Deshalb kommt genau dieser Marmorkuchen bei uns schon seit Jahren so auf den Tisch. Jetzt einfach abgewandelt mit ein wenig spät-weihnachtlichen Geschmack passend zum Winterwetter der letzten Tage.

 




wunderbar saftiger Marmorkuchen


Zutaten: 


300 g Mehl

3 TL Backpulver

1 Prise Salz

100 g Zartbitterschokolade

250 g Butter (weich)

250 g Zucker

1 TL Vanille-Extrakt

5 Eier

150 g Buttermilch

1 Glas Kirschen (abgetropft)

1 Pck. Dr. Oetker Finesse Weihnachtsaroma

Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung:


Backofen auf 180°C vorheizen.

Mehl, Backpulver und Salz in einer extra Schüssel mischen. Beiseite stellen. 

Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. 

Butter zusammen mit Zucker hell schaumig rühren. Vanille-Extrakt dazugeben. 

Die Eier einzeln hinzufügen und für jeweils 30 Sekunden gut verrühren. 

Buttermilch abwechselnd mit der Mehl-Mischung zum Rest geben. 

Die abgetropften Kirschen unterheben.

Teig halbieren und unter die eine Hälfte die geschmolzene Schokolade und das Weihnachtsaroma rühren. Gugelhupfform mit etwas Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. 

Die Hälfte des dunklen Teiges in die Form geben. Darauf den hellen Teig und abschließend den Rest des Schokoteiges. Mit einer Gabel marmorieren. 

Den Kuchen für ca. 40 - 45 Minuten backen. Stäbchenprobe. Anschließend aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und nach 15 Minuten aus der Form stürzen. Wenn der Marmorkuchen komplett abgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben.



Habt einen süßen Tag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen