Sonntag, 16. Juli 2017

Sommerrezept für rustikale Galette mit Pfirsichen und Mandeln


Mit dieser Galette ist es der Beginn einer wahren Freundschaft. Auf unzähligen Blogs habe ich sie schon gesehen. Frisches Obst, verpackt in einem keksartigen Teig, welcher auf Backpapier gebacken wird und einfach so hübsch aussieht. Quasi eine Tarte ohne Form. Dazu ein knuspriger Rand, damit der Saft der feinen Früchtchen nicht austreten kann. Ganz ohne Schweinerei.  Ganz easy peasy. Als leichte Sommervariante mit Beeren oder mit feinsten Pflaumen im Herbst. Diese aus Frankreich stammende Köstlichkeit geht anscheinend immer und überall. Warum nicht selbst ausprobieren? Also hab ich mir die schönste Schürze umgelegt und traf sie endlich auch in meinem Backofen.  Vollgepackt mit reichlich Pfirsichen, himmlischen Aromen wie Honig, Zimt und Kardamom und knusprigen Mandelhobeln geht die Galette als perfekter Sommerkuchen durch, welcher ratz fatz zubereitet ist. Ab ins Öfchen damit und bums. Da isses. 

 

Das ultimative Sommerglück macht auch ohne Form eine gute Figur. Also leg sie dir zurecht, ganz wie du es willst. Ich bin mir sicher, sie wird auch dir völlig den Kopf verdrehen. Da werd ich glatt zum Einzelkind. Ach, bin ich ja schon. Du siehst, da gerate ich ins schwärmen. Nun rate ich dir selbstlos über die Galette herzufallen und sie ganz schnell zu verzehren. Es werden sonst andere kommen und das für dich übernehmen.



 

 

Galette mit Pfirsichen und Mandeln

 

Zutaten:

 

Teig:

250 g Mehl

1 EL Zucker

1 Prise Salz

1/4 TL Kardamom

1/2 TL Zimt

150 g Butter (kalt)

6 EL kaltes Wasser 


Füllung:

3 Pfirsiche (320 g)

3 EL Zucker

1 TL Zimt

1 EL Stärke

 2 EL Honig

 

Außerdem:

1 Ei

1 EL Milch

1 EL Zucker 

eine handvoll Mandelhobel

 

Zubereitung:

 

Zunächst den Mürbeteig vorbereiten. Hierfür das Mehl, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben. Die Butter in Würfeln hinzufügen und mit den Knethaken gut durchkneten. Wichtig ist schnelles Arbeiten, da der Teig nicht warm werden darf. Das Wasser hinzugießen und zu einem Teig verarbeiten, der gerade so zusammenhält. Es können ruhig noch kleine Butterstücke zu sehen sein. Den Teig zu einer Kugel formen und etwas flach drücken. In Frischhaltefolie eingewickelt für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Nun den Ofen auf 200° C Ober - und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Pfirsiche waschen und in Spalten schneiden. In eine Schüssel geben und mit Zucker, Zimt, Stärke und Honig vermengen. 


Den Teig aus dem Kühlschrank holen und kurz ruhen lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz kreisrund ausrollen. Dabei muss es nicht zu genau werden, da die Galette eher rustikal wirken soll. Den Teig auf das Backblech geben. Pfirsichmischung noch einmal durchrühren und in die Mitte des Teiges geben. Ein Außenrand von 2-3 cm lassen und diesen Stück für Stück über die Pfirsiche klappen. Leicht andrücken. Anschließend ein Ei mit 1 EL Milch in einem kleinen Schälchen verquirlen. Den Rand mithilfe eines Backpinsels vorsichtig mit dem Ei-Gemisch bestreichen, dann mit etwas Zucker und Mandelhobeln bestreuen. Die Galette im vorgeheizten Ofen für ca. 40-50 Minuten backen.

 

 

Genieß die schönsten Sommertage!

Liebst, Jasmin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen