Sonntag, 14. Januar 2018

Lieblingsrezept für verdammt einfaches, aber übermäßig köstliches Bircher Müsli!


Aus dem Fenster schauen und täglich einen graubemalten Himmel entdecken. Diese mausgrauen Tage animieren nicht gerade zu großen Taten. Lieber noch einmal auf dem Sofa versinken und in die wärmste Decke kuscheln. Einmal Faultier sein. Geht auch. Doch im Hause Sahnewölkchen wurde das triste Wetter der letzten Tage genutzt und fleißig der Blogplan für die nächsten Wochen erstellt. Es wurde wild hin und her überlegt welches zukünftige Sonntagssüß mich irre glücklich machen könnte. Entscheidungsschwierigkeiten ohne Gleichen. Am liebsten alles auf einmal zubereiten. Stelle mich auch zur alleinigen Vernichtung zur Verfügung, kein Problem. Allerhand obertolle Rezepte entstanden im Köpfchen und ich kann dir sagen, mein Winter wird mit saisonalen Winterfrüchten glänzen. Ganz nach meinem Geschmack.

 

Was schmeckt eigentlich für dich nach Winter? Wärmendes Soulfood? Oder doch eher frische Sachen, welche bei dir die ersten Frühlingsgefühle auslösen? Bei mir ist es jedes Jahr das Gleiche: ich konsumiere Massen an feinen Zitrusfrüchtchen, wie sie die Händler nicht schneller in ihre Marktablagen legen könnten. Zudem stehen schnelle und unkomplizierte Sachen ganz oben auf der Speiseliste. Ohne viel Schnick Schnack. Da war direkt klar, dass mal wieder ein Rezept aus der "ruckizucki zubereitet Abteilung" her muss, welches dich direkt in den siebten Frühstückshimmel beamen wird. Das Frühstücksglück servier ich dir heut in Form eines Bircher Müslis. Das feine Zeug stammt ursprünglich aus der Schweiz und kann ganz nach deinen Wünschen abgewandelt werden. Bei mir kommen neben der klassischen Zubereitung noch einige Lieblinge hinein, auf die ich am Morgen einfach nicht verzichten mag. Nach Fertigstellung verschwand ich flink mit einem Gläschen in der nächsten Ecke. Völlig ungestört schaufelte ich mein Müsli genüsslich in mich hinein, als gäbe es keinen Morgen mehr. Bei dem herrlich leckeren Geschmack und dieser unglaublichen Cremigkeit auch kein Wunder. Mit vollem Mund und zufriedenem Herzen geht es nun direkt zum Rezept.






Bircher Müsli

(für 4 Portionen)


Zutaten:

 

150 g Haferflocken

100 ml Apfelsaft

450 ml Milch

Saft von 1/2 Zitrone

1 Apfel (gerieben)

5 EL gemahlene Nüsse

30 g getrocknete Cranberrys

1/2 TL Zimt

griechischer Joghurt als Topping

1 Birne und ein paar Walnüsse zur Deko



Zubereitung:

 

Die Haferflocken zusammen mit dem Apfelsaft, der Milch und dem Zitronensaft mischen und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Am nächsten Morgen den geriebenen Apfel, die gemahlenen Nüsse, Cranberrys und den Zimt unterrühren. Auf vier Portionen verteilen und mit etwas Joghurt, Walnüssen und Birnenscheiben dekorieren. 



Mach dir deinen Winter bunt!

Liebst, Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen