Sonntag, 7. Februar 2016

Frisch vom Blech: Mohn-Kirsch-Streuselkuchen


Knusprige Streusel, saftiger Boden und frisch fruchtiger Belag. Wer kann da schon widerstehen? Also ich nicht. Und schwups landete ein Stückchen nach dem Anderem in meinem Mund. Na wie konnte denn das nur passieren?



Die Liebe zum Streuselkuchen hab ich ganz klassisch durch meine Oma entdeckt. Jedes Jahr zur Sommerzeit musste sie tonnenweise Streuselkuchen mit Kirschen anliefern. Herrlich. An diesen einen Streuselkuchen, ist bisher kein anderer rangekommen. Da kann man backen, probieren und experimentieren wie man will, Omas Streuselkuchen bleibt einfach der beste. Doch dieses köstliche Teilchen ist definitiv auch nicht zu verachten. Am besten schmeckt er frisch aus dem Ofen, lauwarm und noch ein Klecks Sahne dazu. Manchmal sind die einfachsten Rezepte eben auch die besten.


Mohn-Kirsch-Streuselkuchen

(für ein tiefes Backblech 26x40 cm)


Zutaten:


Kirschbelag:

2 Gläser Kirschen (abgetropft)

50 g Zucker

55 g Speisestärke


Mohnbelag:

500 g Backmohn

etwas Milch


Streusel:

95 g Zucker

170 g Mehl

120 g kalte Butter (in Stücken)

15 g Vanillezucker


Teig:

160 g Butter (weich)

200 g Zucker

3 Eier

160 g Milch

330 g Mehl

3/4 Pck. Backpulver

1 Prise Salz

Puderzucker zum bestäuben


Zubereitung:


Für den Kirschbelag 8 EL Kirschsaft mit der Speisesärke vermischen, bis diese sich aufgelöst hat. Die Kirschen zusammen mit 350 g Kirschsaft und Zucker in einem Topf geben und aufkochen lassen. Aufgelöste Stärke langsam hinzugeben, gut verrühren bis die Masse eindickt und den Topf vom Herd ziehen. Abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Streusel und den Teig zubereiten.


Für die Streusel alle Zutaten zu einem Streuselteig verkneten und beiseite stellen.


Backofen auf 180 °C vorheizen.

Für den Teig ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Mehl, Backpulver und Salz in einer extra Schüssel mischen und beiseite stellen. Butter und Zucker mit einem Handrührgerät hell schaumig schlagen. Die Eier einzeln hinzufügen und für jeweils 30 Sekunden verrühren. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unterrühren, bis sich alles zu einem glatten Teig verbunden hat.

Teig auf dem vorbereiteten Backblech gleichmäßig verteilen. Den Mohn mit etwas Milch anrühren, um ihn geschmeidiger zu machen. Nun den Kirschbelag, Streusel und den Mohn in Streifen auf dem Rührteig verteilen und im vorgeheizten Backofen für 55-60 Minuten backen. Stäbchenprobe. Je nach Höhe und Länge des Backbleches kann sich die Backzeit verändern. Solltet ihr ein flaches Backblech benutzen, verringert sch die Backzeit also um einige Minuten. Den Kuchen nach dem Backen abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.



Ich wünsche euch ein knuspriges Backvergnügen!

Kommentare:

  1. Liebe Jasmin,

    du hast aber einen hübschen Blog ��
    Dein Streuselkuchen vom Blech sieht toll aus. Eigentlich müsste ich auch öfter Blechkuchen machen!

    Liebe Grüße aus Freiburg
    Angelina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach. So lieb von dir, das freut mich wirklich zu hören! Und das stimmt, oft sind die einfachsten Kuchen auch einfach die Besten:). Liebe Grüße

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.