Sonntag, 23. April 2017

Das weltbeste Mittel zur Osterresteverwertung mit rucki-zucki Schokoladen-Brombeerkuchen

 

Ich bin ja der Typ Hamstereinkäufe. Besonders wenn es um besondere Tage wie Ostern oder Weihnachten geht. Nicht das man an Tag x da steht und völlig überraschend  zu wenig Schokolade im Häuschen hat. Lieber auf Nummer sicher gehen. Deswegen landet hier ein Tütchen im Einkaufskorb und da noch ein Tütchen. Wenn dann alles aus dem hauseigenen Vorratschrank geholt und liebevoll hergerichtet wird stellst du fest, dass selbst du als größter Chocoholic nicht so viel naschen kannst. Kennste? Kennste! Wohin also mit der ganzen Schokolade? Ich verrat es dir. Das beste Mittel zur Resteverwertung. Oder wie man aus leckerer Schokolade etwas noch Leckeres machen kann. Etwas ganz besonderes für die Seele und fürs Herzchen.

 

Ich hab dir da nämlich was mitgebracht und warne dich jetzt schon vor übermäßigen Verzehr. Call it Schokolade mit Schokolade, auf Schokolade. Oder einfach Schokoladen-Brombeerkuchen. Ich kann dir sagen, der macht sich sowas von hervorragend. Ein Kuchen, der nicht nur Schokolade zum schmelzen bringt. Der Teig ist wunderbar saftig und sowohl die wölkchenartige Creme als auch Brombeeren verleihen dem Kuchen die nötige Frische, sodass man gar nicht merkt wie viel Kalorien man da eigentlich verdrückt. So hab ich mir das vorgestellt und nicht anders. Und besser ein Stück Kuchen, als zehn Stück Schoki. Hat sicher nicht so viel Kalorien. 

 

 So ich bin raus. Also ran an die Osterschoki und happy baking.






Schokoladen-Brombeerkuchen

(26 cm Durchmesser)



Zutaten:


Teig:
300 g Mehl
3 TL Backpulver
25 g Kakaopulver
1 Prise Salz
250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
150 ml Milch
150 g Schokolade (geschmolzen)
100 g Schokolade (grob gehackt)

Creme:
200 g Frischkäse
4 EL Kakaopuderzucker
1 EL Zitronensaft
200 g Schlagsahne

Außerdem:
150 g Schokolade (grob gehackt)
150 g Brombeeren


Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Seiten einfetten und bemehlen.
Für den Teig das Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz in einer Schüssel mischen und beiseite stellen. Butter zusammen mit dem Zucker hell schaumig rühren. Die Eier einzeln hinzufügen und für jeweils 30 Sekunden gut unterrühren. Milch abwechselnd mit der Mehlmischung zum Buttergemisch geben. 150 g Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und zufügen. Restliche Schokolade grob hacken und unterheben. Den fertigen Teig in die vorbereitete Springform füllen und ihn für etwa 45 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe. Kuchen komplett auskühlen lassen.

Für die Creme Frischkäse, ein Spritzer Zitrone und Kakaopuderzucker kurz mit dem Mixer aufschlagen. Die Sahne steif schlagen und unter die Frischkäsemasse heben. Die Creme auf dem Schokoladenboden verteilen. Den Kuchen nun mit gehackter Schokolade und Brombeeren garnieren. 




Einen zauberhaften und schokoladenreichen Sonntag für dich!

 

Kommentare:

  1. Das sieht herrlich aus! Habe gerade gestern wieder organisches Kakaopulver von https://www.vitaminexpress.org/de/kakao bestellt und mir überlegt, was ich leckeres zaubern könnte. Super Timing also!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Lydia,
      es freut mich wirklich so sehr, dass er dir gefällt! Falls du noch ein paar Anregungen suchen solltest, was du mit diesem Kakaopulver noch zaubern kannst, dann schau doch innerhalb der nächsten zwei Wochen auf meinem Instagramprofil vorbei. Da veröffentliche ich eine tolle Rezeptidee dazu:).

      Ganz liebe Grüße

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.