Sonntag, 18. Oktober 2020

Rezept für Pumpkin Spice-Marmor Cupcakes mit herber Schokoladencreme! Eine süße Leckerei zu Halloween

 

 

Es ist Mitte Oktober und die Stimmung schwankt zwischen Halloweenlaune und Weihnachtsfieber. Denn während draußen alles hübsch orange geschmückt ist und die Kürbisse nur so glänzen, finden sich in den Läden schon die ersten Weihnachtsdekorationen und Geschenkideen für die Liebsten. In der einen Sekunde wird sich auf die gruseligste Nacht des Jahres gefreut und in der Anderen bereits gebrannte Mandeln genascht und überlegt, was in der Adventszeit in den Ofen wandern darf. Doch während das Köpfchen bereits rattert, kredenz ich dir noch zwei unheimlich leckere Halloweenrezepte. 

 

Den Beginn machen diese Pumpkin Spice-Marmor Cupcakes mit herber Schokoladencreme. Allein der Teig ist schon eine wahre Wucht. Super saftig, mit ganz viel Geschmack. Ich liebe die Gewürze des Herbstes so arg. Diese vereint mit der bester Schoki - ein Träumchen. Ich kann dir sagen, eine qualitativ hochwertige Schokolade macht hierbei so viel aus. Unser Schokoladenschränkchen ist gerade kurz vorm platzen. Aus diesem Grund wurde das besonders gute Zeug herausgeholt und in der feinen Creme verarbeitet. Wer es nicht so süß mag ist hier genau richtig. Wer die kleinen Dinger in der Halloweennacht auftischen mag, der kann gern noch ein paar gruselige Streusel mit kleinen Kürbissen oder schwarzen Katzen draufgeben. Sei kreativ und lass es dir schmecken!


Solltest du ein großer Liebhaber von Harry Potter sein, dann sei aufs Rezeptchen nächsten Sonntag gespannt und lass dich von mir nach Hogwarts entführen.

 




 

Pumpkin Spice-Marmor Muffins mit herber Schokoladencreme

(für ca. 12 Stück)


Zutaten:


Teig:

5 EL Kürbispüree

150 g Butter (zimmerwarm)

80 g brauner Zucker

50 g weißer Zucker

3 Eier

300 g Mehl

2 1/2 TL Backpulver

1 Prise Salz

1 1/2 TL Zimt

1 Prise Muskat

1 Prise Piment

1 Prise Ingwerpulver

50 ml Milch + 5 EL extra

4 EL Backkakao


Creme:

100 g Zartbitterschokolade (mindestens 58 %)

100 g weiche Butter

80 g Puderzucker

40 g Backkakao


Zubereitung:


Den Ofen auf 175° C vorheizen. Eine Muffinform mit Förmchen auslegen. 

Für den Teig eine Schüssel bereitstellen und das Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Muskat, Ingwer und Piment hinein geben. Alles vermischen und zur Seite stellen. In einer separaten Schüssel die Butter mit beiden Zuckersorten für mehrere Minuten hell-cremig aufschlagen. Die Eier einzeln und nacheinander zufügen und ebenfalls gut unterrühren. Das Kürbispüree zusammen mit der  Mehlmischung und 50 ml Milch zum Teig geben und zu einer homogenen Masse verrühren.

 

1/3 des Teiges abnehmen. Diesen Teil mit dem Backkako und der restlichen Milch vermixen. Nun etwas vom hellen Teig in die Förmchen füllen. Dann etwas vom dunklen Teig daraufgeben und mit dem hellen Teig abschließen. Mit einer Gabel ein wenig verswirlen. Im vorgeheizten Ofen für 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Den Teig wenn nötig mit einem besser begradigen.


Für die Creme die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Diese abkühlen lassen. Die Butter für mehrere Minuten aufschlagen. Puderzucker und Backkakao sieben. Zusammen mit der Schokolade zur geschlagenen Butter geben und zu einer glatten Creme verarbeiten. Diese in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und auf die Muffins spritzen. Schmecken lassen!

 


 

Den leckersten Sonntag für dich!

Liebst, Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.