Sonntag, 22. November 2020

Schokoladebusserl mit gesalzener Karamellcreme! Ein Rezept für kugelrunde Geschenke aus der Küche im Advent

 

 

Ich liebe liebe liebe Geschenke aus der Küche. Die man zum Adventskaffee oder einen zu einem Treffen mit den Liebsten mitbringen kann. Wer freut sich denn nicht über eine kleine Aufmerksamkeit? Besonders wenn sie selbst zubereitet und so köstlich ist. So eine süße Geschenkidee hab ich heut für dich. Ob zum verschenken oder einfach für dich. Ob an der Adventstafel oder gemütlich auf der Couch. Diese kugelrunden Schokoladenbusserl mit gesalzener Karamellcreme sind einfach der Kracher und gehen wirklich immer und überall.


Knuspriger Mürbeteig mit herrlichem Kakaogeschmack und dazu eine cremige Füllung mit einer leichten Salznote, die förmlich auf der Zunge zergeht. Für mich die ersten Plätzchen 2020 und sicher nicht die letzten. Die könnte ich nämlich den kompletten Advent über wegnaschen. Und du sicher auch! Also husch husch und ab zum feinen Rezeptchen mit dir.

 




 

Schokoladebusserl mit gesalzener Karamellcreme


Zutaten:


200 g Butter (kalt)

150 g Kakaopuderzucker (oder normaler Puderzucker, dann Kakaoanteil erhöhen)

1 Prise Salz

40 g gemahlene Mandeln

2 Eier

400 g Mehl

3 EL Backkakao

 

Karamellcreme:

80 g Zucker

2 EL Wasser

150 ml Sahne

1 gute Prise Salz


Zubereitung:


Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Puderzucker und Salz in eine große Schüssel geben. Mit den Knethaken etwas vermischen. Mandeln und Eier nach und nach zugeben und weiter rühren. Zuletzt das Mehl und den Kakao zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Wenn nötig mit den Händen noch einmal nacharbeiten. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben. Ofen auf 160° C vorheizen.  Den Teig anschließend wieder herausnehmen und noch einmal kurz durchkneten. Kleine Kugeln formen und mit dem Stiel eines Kochlöffels oder ähnlichem ein Lich in die Kugel drücken. Die Busserl  für 15-20 Minuten backen. Je nach Dicke des Teiges verändert sich die Backzeit. Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. 

 

In der Zwischenzeit das Karamell herstellen. Hierfür Zucker und Wasser in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Sobald der Zucker braun wird, vorsichtig die Sahne zugießen. Köcheln lassen und dabei ein rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Nun das Salz unterrühren. Anschließend beiseite stellen und solange ankühlen lassen, bis das Karamell etwas eingedickt ist. 

 

In jede Mulde der Plätzchen etwas Karamellcreme geben. Die Plätzchen hübsch verpacken und verschenken oder direkt auf dem heimischen Sofa mit einem schönen Weihnachtsfilm genießen.

 


 

Den allerschönsten Sonntag für dich!!

Liebst, Jasmin

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.