Sonntag, 3. Juli 2016

Rezept für allerliebsten Erdbeer-Kokos-Kuchen


Guten Freunden gibt man ein Küsschen oder eine große Portion Erdbeer-Kokos-Kuchen. Denn was gibt es besseres als die liebsten Freundinnen mit frisch gebacken Kuchen zu überraschen (an irgendjemand muss man das ganze Zeug ja verfüttern). Späßchen, da wollte sich nur kurz die Ironie in den Vordergrund drängen. Ich liebe solche Nachmittage mit lecker Gebäck und ausgiebigen Gesprächen einfach. Sonntage könnten nicht schöner sein. Und da die Mädels genauso kuchensüchtig sind wie ich, war schon mal klar was es auf jeden Fall geben musste. Um das Ganze auch noch ein wenig figurfreundlich zu gestalten, musste auch noch etwas Frisches her. Am besten ganz oben platziert, damit man die Mascarponecreme nicht mehr sieht. Wenn man die nicht sieht, ist auch keine drin. Logisch.




Wenn Erdbeeren und Kokos dann endlich aufeinandertreffen, entsteht ein saftiger Kuchen aus Kokosteig, lecker Creme und süßen Erdbeerchen on-top. Die perfekte Kombo. Alles zusammen in die Lieblingsform gepackt, auch optisch ein richtiges Bömbchen. Diese Leckerei überzeugt übrigens nicht nur mit Aussehen und Geschmack, nein sie ist auch noch sowas von schnell und einfach gemacht. Also auch bei spontansten Besuch perfekt.



 

Erdbeer-Kokos-Kuchen  

(24x24 cm)


Zutaten:


Boden:

2 Eier (getrennt)

3 Eier

1 Prise Salz

70 g Mehl

150 g Kokosraspeln

1 EL Backpulver

180 g Butter (weich)

150 g Zucker

1 TL Vanillezucker


Creme:

250 g Mascarpone

100 g Speisequark

150 g Naturjoghurt

1 TL Vanille-Extrakt

2 gehäufte EL Zucker

300 g Erdbeeren


Zubereitung:


Ofen auf 180° C vorheizen. Backform mit etwas Butter einfetten und bemehlen.

Eier trennen und Eiweiß zusammen mit der Prise Salz steif schlagen. Eigelb aufbewahren. Mehl, Kokosraspeln und Backpulver mischen und beiseite stellen. Butter, Zucker und Vanillezucker ca. 3 Minuten schaumig schlagen. Die restlichen 3 Eier und die Eigelb nacheinander zur Butter-Mischung geben und gut verrühren. Einen Teil des Eiweiß unterheben. Die Mehl-Mischung dazugeben und verrühren. Restliches Eiweiß unterheben. Für 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe. Kuchen aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.


Für die Creme Mascarpone und Quark verrühren. Naturjoghurt, Vanille-Extrakt und Zucker unterheben. Die Creme auf den ausgekühlten Kuchenteig verteilen. Erdbeeren nach Wunsch halbieren und auf der Creme verteilen. Optional mit etwas Puderzucker bestreuen und genießen.


 
Macht es euch schön!
 

Kommentare:

  1. Der Kuchen sieht super aus! Und die Kombi aus Kokosteig mit frischen Erdbeeren und Mascarpone-Creme klingt echt lecker. Die letzten Tage der Erdbeer-Saison müssen unbedingt ausgenutzt werden, da passt das Rezept perfekt - werd ich auf jeden Fall ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank für deine lieben Worte, find die Kombi auch wahnsinnig toll. Ich hoffe der Kuchen schmeckt dir genauso gut wie mir:)! Liebste Grüße

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.